Gastprofessur Esteban Torres

am Institut für Soziologie im Wintersemester 2022/23

Meldung vom:

Wir freuen uns sehr, mitteilen zu können, dass Prof. Esteban Torres, der an der Universidad Nacional de Córdoba (UNC), dem Consejo Nacional de Investigaciones Científicas y Técnicas (CONICET) und dem Consejo Latinoamericano de Ciencias Sociales (CLACSO) in Argentinien tätig ist, vom Oktober 2022 bis Februar 2023 eine Gastprofessur am Institut für Soziologie, Arbeitsbereich „Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie“ der Friedrich-Schiller-Universität Jena wahrnehmen wird.

Der Aufenthalt von Prof. Torres wird vom DAAD-Programm „Förderung ausländischer Gastdozenten zu Lehrtätigkeiten an deutschen Hochschulen“ finanziert und seitens der FSU unterstützt.

Der Gastaufenthalt von Prof. Torres ist für das Institut für Soziologie aus zwei wichtigen Gründen von ausgesprochen großem Interesse: zum einen wegen der thematischen Nähe der Forschungsschwerpunkte von Prof. Torres zu denen des IfS, zum anderen aufgrund der herausragenden internationalen Vernetzung unseres Gastes. Der Aufenthalt in Jena bietet Gelegenheit, die forschungsstrategisch und institutionell höchst bedeutsame Zusammenarbeit mit der UNC und CLACSO zu vertiefen. Die Kooperation vor Ort ermöglicht es, weitere Fortschritte bei Forschungskooperationen, dem Austausch von Studierenden und wissenschaftlichen Nachwuchs sowie der Zusammenarbeit mit der UNC und CLACSO zu erzielen. Die Präsenz von Prof. Torres wird die Internationalisierung des IfS und damit der Friedrich-Schiller-Universität stärken. Das gilt insbesondere für die Lehre und deren Lateinamerikabezug.

Aktivitäten von Prof. Esteban Torres in Jena, u.a.:

  • Drei englischsprachige Seminare für Studierende der Fächer Soziologie und Gesellschaftstheorie zu den Themen:
  1. „World Society and the Core-periphery Relationship: Revisiting a Historical Dualism“,
  2. „Reconceptualising Power in World Society: Transnational Capitalist Class, Global Power Elite and Elite Field“ und
  3. „World Social Justice: Towards a New Normative Constellation“
  • Ein internationaler Workshop mit dem (Arbeits-)Titel „The New Common Challenges of World Sociology”
  • Austausch Promovierende: Treffen zwischen dem "Graduiertenseminar" (FSU Jena, AB AIW) und dem Programm "Cambio Social Mundial" (CIECS, UNC-CONICET)

Siehe hier die Ankündigung der Gastprofessur in Deutsch [pdf, 474 kb] und in Englisch [pdf, 474 kb].