Bildungsstreik 2009

Politische Soziologie

Bildungsstreik 2009

Herzlich willkommen auf den Seiten des Arbeitsbereiches Politische Soziologie am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Wie steht es um die Zukunft der Demokratie? Ist der Neoliberalismus in der Krise? Warum sind rechts-populistische Akteure weltweit so erfolgreich? Wie verändert sich die Gesellschaft durch die wachsende soziale Ungleichheit? Wer sorgt unter welchen Bedingungen für Kinder, Kranke oder Pflegebedürftige? Warum nehmen Arbeit, Leistung und Erfolg einen so großen Stellenwert in unserem Leben ein? Welche Folgen hat die Corona-Pandemie für das soziale, politische und wirtschaftliche Leben? Entstehen derzeit vor allem neue gesellschaftliche Spaltungslinien oder auch neue Chancen für eine gesellschaftliche Transformation „von unten“?

Der Arbeitsbereich Politische Soziologie untersucht das Verhältnis von Politik, Ökonomie und Lebens-welt in der Gegenwartsgesellschaft. Wir gehen davon aus, dass Demokratie und Kapitalismus in einem grundsätzlichen und zugleich veränderlichen Spannungsverhältnis zueinander stehen. Aktuell wird diese Spannung durch fundamentale Transformations- und Krisenprozesse erheblich verstärkt: Die Krise des Wohlfahrtsstaats und der sozialen Reproduktion, der weltweit erstarkende Rechtspopulismus, die drängende Frage des Klimawandels und nicht zuletzt die Corona-Pandemie stellen zusammengenommen nicht weniger als die Zukunftsfähigkeit des westlich-neoliberalen Gesellschaftsmodells in Frage. 

Vor diesem Hintergrund forschen und lehren wir zur Transformation und Gefährdung von Demokratien, zur Entwicklung von Wohlfahrtsstaaten und zum Wandel von Alter, Gesundheit, Care- und Sorgeverhältnissen. Außerdem interessieren wir uns für die Folgen flexibilisierter Arbeits- und Lebenswelten auf unsere Selbst- und Sozialbeziehungen sowie für soziale Bewegungen und Kämpfe im Gegenwartskapitalismus.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Mitarbeiter*innen des Arbeitsbereiches Politische Soziologie und Sie können sich über die von uns angebotenen Lehrveranstaltungen sowie unsere Forschungs- und Vortragsaktivitäten informieren. Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihre Kommentare! Persönlich sind wir in unseren Sprechstunden - ohne Voranmeldung - für Sie zu erreichen.

AB Politische Soziologie Foto: FSU Jena

Sekretariat des Arbeitsbereichs

Kristin Gürtler
Sekretariat
kristin.guertler@uni-jena.de
Telefon
+49 3641 9-45550
Sprechzeiten:
nach schriftlicher Vereinbarung
Raum 2.84
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena

Inhaberin der Professur

Silke van Dyk, Univ.-Prof. Dr.
Universitätsprofessorin
van Dyk, Silke
Telefon
+49 3641 9-45560
Fax
+49 3641 9-45552
Sprechzeiten:
Im Sommersemester 2020 befinde ich mich im Forschungssemester. Sprechstunden finden daher nach Vereinbarung per Telefon oder Videokonferenz statt.
Raum 2.71
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang