Aktuelles

Stellenausschreibungen Eintrag erweitern

Ausschreibungen:

  • derzeit keine Ausschreibungen
Meldungen Eintrag erweitern

DFG bewillgt Forschungsnetzwerk zu Emanzipatorischer Technikforschung (Projektleitung: Yannick Kalff, Uni Osnabrück & Sebastian Sevignani, Uni Jena)

Das Ziel des interdisziplinären Netzwerks ist es, das Verhältnis von Technik und Emanzipation zu untersuchen und bestehende Forschungen zu systematisieren, die sich als emanzipatorische Technikforschung zusammenfassen lassen. Emanzipation wird hier gefasst als Befreiung aus der Abhängigkeit einer defensiven Krisenbearbeitung, die die Krise nur aufschiebt. Die Rolle von Technik wird hier im Spannungsfeld von Mikro- und Makro-Emanzipation, Emanzipation von und durch Technik, Technik- und Sozialdeterminismus, Emanzipation als inhaltlich bestimmtes Ziel und Prozess der Aushandlung ausgelotet. Das Netzwerk bearbeitet in verschiedenen Workshops drei miteinander verbundene Forschungsfragen: 1) Auf welche konzeptuellen Grundlagen kann eine emanzipatorische Technikforschung zurückgreifen? 2) Welche methodologischen Grundlagen und empirisch-methodische Ansätze eignen sich für eine emanzipatorische Technikforschung? 3) Was trägt eine emanzipatorische Technikforschung in drei zentralen technikwissenschaftlichen Themenkomplexen (Demokratie & Öffentlichkeit, Arbeit & Wirtschaft, Körper & Geschlecht) bei – und was lässt sich umgekehrt aus den Themenkomplexen für eine emanzipatorische Technikforschung gewinnen?

Weitere Infos: https://gepris.dfg.de/gepris/projekt/503022729

 

Leipziger Buchmesse 2019: Hartmut Rosa auf dem blauen Sofa. https://www.zdf.de/kultur/das-blaue-sofa/rosa-blaues-sofa-21-03-2019-100.html

Hartmut Rosa zu Gast bei 3Sat, Sendung Scobel am 14.02.2019
„Epidemie Einsamkeit“. http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=78945

Hartmut Rosa erhält Paul Watzlawick Ehrenring

Hartmut Rosa, Professor für allgemeine und theoretische Soziologie an der FSU Jena und Co-Direktor der Kollegforscher_innengruppe Postwachstumsgesellschaften, erhält den Paul Watzlawick Ehrenring der Wiener Ärztekammer für sein Buch 'Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung'. Die Verleihung findet am 19. September 2018 im Rahmen einer Veranstaltung mit der Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Akademie der Wissenschaften statt.

Der Paul Watzlawick Ehrenring wird seit 2008 verliehen und ist eine Hommage an den österreichischen Sprachwissenschaftler und Psychologen Paul Watzlawick, Begründer des Konstruktivismus und Autor von zahlreichen Büchern, u.a. "Anleitung zum Unglücklichsein" oder "Wie wirklich ist die Wirklichkeit". Der Ehrenring gehört zu den renommiertesten Wissenschaftspreisen.

Wir gratulieren ganz herzlich zur Auszeichnung!

Veranstaltungen Eintrag erweitern

Zur Zeit gibt es keine Veranstaltungen am Arbeitsbereich - abgesehen von unserem wöchentlichen Forschungskolloquium, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind!

Neuerscheinungen Eintrag erweitern

Schulz, Peter (2022): Buch: Kapitalistische Subjektivation. Das Subjekt des kybernetischen Kapitalismus zwischen Digitalisierung, Prekarisierung und Autoritarismus. Transcript: Bielefeld https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-6423-2/kapitalistische-subjektivation/

Sevignani, Sebastian (2021): Buch: "Ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit?" von Dr. Martin Seelinger & Dr. Sebastian Sevignani (Hsg.)

Lorenz, Stephan (2019): Bienen als Sozioindikatoren nachhaltiger Entwicklung. In: Engler, Barbara/ Zikeli, Sabine/ Hasselmann, Martin/ Rosenkranz, Peter (Hg.): Proceedings/ Tagungsband 5th International Organic Beekeeping Conference, 1-3 March 2019, Stuttgart: 44-56

Lorenz, Stephan (2018): Rezension zu: Graham Riches: Poverty, Corporate Charity and the Right to Food. Routledge (New York) 2018. In: socialnet Rezensionen, https://www.socialnet.de/rezensionen/24484.php

Schulz, Peter (2018): Rückzug auf den eigenen Körper. Gesundheits- und Fitnesslifelogging als Versuch der Autonomierealisation. In: psychosozial. Jahrgang 41, Juni 2018, Heft II (Nr. 152). Gießen. S. 57-66.

Persische Übersetzung: Hartmut Rosa: Alienation and Acceleration. Towards a Critical Theory of Late-modern Temporality, übersetzt von Hasan Poorsafir. Ägah Publishing House, Teheran 2017.

Weitere Inhalte am Arbeitsbereich Allgemeine und Theoretische Soziologie