Forschungskolloquium

Information

Digitales Kolloquium im Wintersemester 2020/2021

Jena Social Theory Colloquium

Prof. Dr. Hartmut Rosa/ Dr. Jörg Oberthür

04.11.2020
Zwischenstufenlehre Hirschfelds
Ralf Dose, Berlin

11.11.2020
Romantische Liebe. Welche Bedeutung hat sie in den Zweier-Beziehungen und Eltern-Kind-Beziehungen heutzutage noch?
Sylka Scholz, Jena

18.11.2020
Grenzen der Demokratie
Stephan Lessenich, München

25.11.2020
Der „Mexit“: Zwischen Authentizitäts- und Kontinuitätsversprechen. Zur Liebeskonstellation von Meghan Markle und Prinz Harry
Tilman Allert, Frankfurt am Main

02.12.2020
Opfer romantischer Liebe
Barbara Kuchler, Bielefeld

09.12.2020
Interaktionelle Theorien der Frankfurter Schule im DDR-Kontext

Adrian Gallistl, Jena

16.12.2020
Noumenale Entfremdung. Die Dialektik der Selbstbestimmung bei Rousseau, Kant und Marx

Rainer Forst, Frankfurt am Main

06.01.2021
Die Paradoxien der Authentizität. Eine genealogische Analyse anhand von Kierkegaard, Stirner und Nietzsche

Paul Stephan, Hannover

13.01.2021
Die Praxen der Amateurpornographie

Sven Lewandowski, Bielefeld

20.01.2021
Bedingungsloses Grundeinkommen

Hanna Ketterer, Jena

27.01.2021
Pädosexualität

Folke Brodersen, Berlin,

03.02.2021
Mobilmachung der Materie

Jens Soentgen, Augsburg

10.02.2021
Prekäre Arbeit, prekäre Liebe. Oder Co-Parenting und die Zukunft der Liebe

Christine Wimbauer, Berlin

 

 

Stand vom 12.11.2020

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang