Hörsaal, Vorlesung Schlüsselprobleme der Soziologie

Bachelor Soziologie

Hörsaal, Vorlesung Schlüsselprobleme der Soziologie

Zentrale Informationen

Beschreibung Inhalt einblenden

Der Studiengang Bachelor Soziologie vermittelt die wichtigsten Theorien und grundlegenden Wissensbestände in den Bereichen Soziologische Theorie, Wirtschafts-, Arbeits- und Organisationssoziologie, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitikanalyse, Bildungs- und Sozialisationsforschung, Familien-,  Geschlechter- und Jugendsoziologie, Sozialstrukturanalyse und den Methoden der empirischen Sozialforschung.

Der grundständige Studiengang Soziologie ist zulassungsfrei, und Soziologie kann an der Friedrich-Schiller-Universität Jena als Kern- (120 LP) und als Ergänzungsfach (60 LP) studiert werden.

Das Fach Soziologie kann sowohl im Kern- als auch im Ergänzungsfach mit allen an der FSU dafür angebotenen Fächern kombiniert werden. Empfehlenswerte Fächerkombinationen sind z.B. Erziehungswissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Philosophie, Politikwissenschaft, Psychologie, Wirtschaftswissenschaft.

Im Kernfach wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Vermittlung von Kenntnissen in den Methoden der quantitativen und qualitativen empirischen Sozialforschung sowie von Statistik- und EDV-Kenntnissen gelegt.

Was Sie lernen... Inhalt einblenden

In einem Soziologiestudium lernen Sie die wissenschaftliche Analyse von Gesellschaften, wobei Sie sich insbesondere mit der Frage beschäftigen, wie Gesellschaften 'funktionieren' und sich verändern - und warum das so ist. Sie setzen sich dabei mit der Entstehung von sozialer Ordnung, den ihr zugrunde liegenden Normen, Werten und Institutionen auseinander. Dabei werden Sie in den ersten Semestern mit den wesentlichen Theorien und Denkansätzen der Soziologie vertraut gemacht. Darüber hinaus setzen Sie sich mit zentralen Fragestellungen des Fachs auseinander: Leben wir in einer Beschleunigungsgesellschaft und was ist das überhaupt? Warum arbeiten Arbeiter eigentlich? Wieviel Staat braucht eine Gesellschaft? Was macht eine Kernfamilie aus?....

Neben einer Einführung in die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens werden Kompetenzen wie die allgemeinverständliche Wissensvermittlung, die selbstbewusste Präsentation eigener Positionen oder das selbstständige und in Teamarbeit realisierte Konzipieren von Projekten erlernt.

Im Bachelorstudium ist insbesondere im Kernfachstudium zudem das Erlernen und Anwenden von quantitativen und qualitativen sozialwissenschaftlichen Methoden sowie der Statistik zentral.

In der zweiten Hälfte des Studiums werden als Jenaer Spezifikum im Kernfach im Rahmen eines zweisemestrigen Lehrforschungsprojekts und zudem in einem (mindestens) sechswöchigen Praktikum die in den ersten Semestern erworbenen Fähigkeiten praxisnah angewendet und erprobt.

In den höheren Semestern haben Sie die Möglichkeit, durch die Wahl ihrer Lehrveranstaltungen einen individuellen Schwerpunkt bspw. in der Wirtschafts-, Arbeits- und Organisationssoziologie, der Familien- und Sozialisationsforschung, der Sozialstrukturanalyse oder der Postwachstums- und Nachhaltigkeitsforschung zu setzen.

Studienordnung, Modulkataloge, Musterstudienpläne und Infoblätter zum Studiengang Inhalt einblenden

Studienberatung und Kontakt

Erik Hirsch, Dr.
Leiter Geschäftsstelle
Erik Hirsch
Telefon
+49 3641 9-45532
Sprechzeiten:
Montag, 13.00-15.00 Uhr
Raum 2.79
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang