Methodenlabor

Methodenlabor (Computerpool des Instituts)

Methodenlabor

Zentrale Informationen

Aktuelle Öffnungszeiten Inhalt einblenden

Öffnungszeiten

Gültig vom 15.07. bis zum 31.07.2019. Bitte kurzfristige Änderungen beachten! 

                   Mo - Do:                  10.00 – 15.00 Uhr

                   Fr:                            geschlossen

  • Ausnahme ist der 31.07.
  • Das Methodenlabor bleibt ab diesem Tag geschlossen
Nutzungsberechtigung Inhalt einblenden

Die Inanspruchnahme der Geräte und Leistungen des Methodenlabors ist nur Nutzungsberechtigten gestattet.

Nutzungsberechtigt sind:

  1. die Lehrenden sowie die KursteilnehmerInnen von Lehrveranstaltungen des IfS,
  2. Studierende des IfS, d.h. der Soziologie im Bachelor oder Masterstudium bzw. Lehramt Sozialkunde (zur Kontrolle kann der Studentenausweis verlangt werden),
  3. Mitarbeiter*innen des IfS im Rahmen ihrer dienstlichen Tätigkeit.

Voraussetzung für die Nutzung sind Kenntnisse im Umgang mit Windows 10.

Die Arbeit im Methodenlabor erfolgt in der Regel ohne eine spezielle Nutzerkennung, d.h. in einem temporären, dem jeweiligen Arbeitsplatz zugeordneten HOME-Laufwerk M:.

Für die Nutzung der Rechner des URZ ist die Nutzungsberechtigung des URZ (ein gesonderter Account mit Passwort) erforderlich.

Modalitäten der Nutzung Inhalt einblenden

Die Nutzung der PC-Pools erfolgt nach folgenden Prinzipien:

  • Prioritäten bezüglich der Vergabe der Rechenzeit haben Lehrveranstaltungen. Inbegriffen sind nicht nur Praktika, sondern auch Übungen am Rechner, die den Lehrveranstaltungen durch die Verantwortlichen fest zugeordnet werden. Die Lehrveranstaltungen werden in der Regel in der Zeit von 8.00 – 20.00 Uhr durchgeführt.
  • Nicht belegte Zeiten werden für die Erledigung von Übungen zu Lehrveranstaltungen, die Bearbeitung von Forschungsarbeiten, die Anfertigung von Belegarbeiten und Analogem zur Verfügung gestellt.
  • In den vorlesungsfreien Zeiten erfolgt die Rechenzeitvergabe entsprechend dem Bedarf. Mehrtägige Weiterbildungsveranstaltungen unter Nutzung der Pools sollten in diesen Zeitraum gelegt werden.

Rechenzeitvergabe:

  • Die Rechenzeitvergabe für reguläre Lehrveranstaltungen (inklusive Tutorien) im Semester erfolgt im Rahmen der Lehrveranstaltungsplanung und muss in Friedolin dokumentiert werden.
  • Die gelegentliche außerplanmäßige Pool-Nutzung durch Lehrveranstaltungen während der Öffnungszeiten ist mindestens eine Woche im Voraus mit dem Pool-Verantwortlichen abzustimmen.
  • Die Nutzung des Methodenlabors außerhalb der Öffnungszeiten ist nur in Ausnahmefällen möglich und in konkreter Absprache mit dem Pool-Verantwortlichen zu regeln.

Nutzung der Rechentechnik:

  • Dem Pool-Verantwortlichen obliegen die Softwareinstallation und die Organisation der Datenhaltung in Abstimmung mit den Lehrverantwortlichen.
  • Den Nutzern ist untersagt, Fremdsoftware und Spiele zu installieren und/oder zu nutzen (betrifft auch online-Spiele).
  • Den Nutzern ist untersagt, installierte Software zu ändern oder zu kopieren .
  • Die angebotenen Rechnerleistungen dürfen nicht für private und kommerzielle Zwecke genutzt werden.
    Ausgenommen ist der private E-Mail-Verkehr und die private Informationsbeschaffung. Nicht ausgenommen ist z.B. die Teilnahme an ebay-Auktionen.
  • Für den Zugriff auf die URZ-Server und darüber hinaus gelten die Festlegungen der Nutzerordnung für die PC-Pools des URZ.
  • Das Essen, Trinken und Rauchen im Laborraum ist nicht gestattet .

Drucken

Das Drucken von Dokumenten im Labor ist nicht möglich. Als Ausweg kann der Druck über den FreePDF-Drucker in eine PDF-Datei gewählt werden.

Verhalten bei Störungen Inhalt einblenden

Jede Störung (auch das Auftreten von Viren) ist der Pool-Aufsicht oder dem Pool-Verantwortlichen zu melden und im ausliegenden Störungsbuch zu dokumentieren. Bei Unregelmäßigkeiten in den Softwarefunktionen ist der/die Pool-Verantwortliche zu verständigen.

Bei Verstößen gegen die Nutzerordnung ist mit dem Entzug der Nutzungsberechtigung zu rechnen!

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang