CATI-Labour

CATI-Labor

CATI-Labour

Was ist das CATI-Labor? Was bietet es?

Das Institut betreibt seit Sommer 2004 ein CATI-Labor (Computer-Assisted Telephone Interviewing), in dem computergestützt Telefoninterviews durchgeführt werden können. Viele der am Institut durchgeführten Projekte greifen hierauf zurück, aber auch externen Nutzer*innen wird diese Dienstleistung zur Verfügung gestellt.

Befragungsarten

  • Haushalts- und Bevölkerungsbefragungen
  • Befragung von spezifischen Zielgruppen
  • Unternehmensbefragungen
  • Panelbefragungen

Realisierung computergestützter Telefonbefragungen

  • Bundesweite telefonische Umfragen mit kompetenten Interviewern
  • Fragebogenprogrammierung
  • Kompetente Beratung und Supervision bei Befragungen
  • Ausspielung eines statistischen Daten-Files (z. B. SPSS oder Excel)
  • Nutzung und Bereitstellung des Equipments für Forschung und Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Anfertigung von Kostenvoranschlägen
  • Technische und organisatorische Begleitung bei der Realisierung von telefonischen Umfragen
  • Stichprobenziehung und Hilfe bei der Erstellung von Stichprobenplänen
Thomas Ritter
CATI-Labor
Thomas Ritter
Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung
Raum 287
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang