Aktuelles

Neuerscheinungen

Silke van Dyk, Stefanie Graefe & Tine Haubner (2020): "Das Überleben der 'Anderen': Alter in der Pandemie", in: Blätter für deutsche und internationale    Politik, 5/2020, S. 37-40, https://www.blaetter.de/ausgabe/2020/mai

Silke van Dyk (2020): „Rethinking Community in Ageing Studies: The Rise of Community Capitalism in Times of Demographic Chance, in: Bettina Jansen (Hg.), Rethinking Community through Transdisciplinary Research, Cham: palgrave macmillan, S. 169-191.

Silke van Dyk & Stefanie Graefe (2019): Wer ist schuld am Rechtspopulismus? Zur Vereinnahmung der Vereinnahmungsdiagnose: eine Kritik, in: Leviathan, Jg. 47, Heft 4, S. 405-427. https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/0340-0425-2019-4-405.pdf?download_full_pdf=1&page=1

Silke van Dyk (2019): Über den Wandel des Politischen. Demokratie im Zangengriff von autoritärem Populismus und autoritärem Kapitalismus“, in: Nicole Burzan (Hg.), Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Ent-wicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. https://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2018/article/view/1155

Silke van Dyk & Tine Haubner (2019): Gemeinschaft als Ressource? Engagement und Freiwilligenarbeit im Strukturwandel des Wohlfahrtsstaats“, in: A. Doris Baumgartner & Beat Fux (Hg.), Sozialstaat unter Zugzwang? Zwischen Reform und radikaler Neuorientierung, Wiesbaden: Springer VS 2019, S. 259-280.

Stefanie Graefe (2019): Resilienz im Krisenkapitalismus. Wider das Lob der Anpassungsfähigkeit, Bielefeld: transcript. https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4339-8/resilienz-im-krisenkapitalismus/

Silke van Dyk & Stefanie Graefe (2019): The Reality of Exclusive Solidarity. A Response to Wolfgang Streeck's "Between Charity and Justice", in: Culture, Practice & Europeanization, Vol. 4, No. 1, 2019, S. 149-154. Der Beitrag findet sich im Volltext hier: https://www.uni-flensburg.de/fileadmin/content/seminare/soziologie/dokumente/culture-practice-and-europeanization/cpe-vol.4-no.1/van-dyk-graefe-cpe-2019-vol.4-nr1.pdf

Tine Haubner (2019): "Das Glück der Starken und die Not der Schwachen", in: Soziologie, Jg. 48, Heft 2, S. 213-222.

Stefanie Graefe (2019): "Erschöpfung, Resilienz und Nachhaltigkeit. Anmerkungen zur neuen Subjektivität der Arbeit", in: WSI-Mitteilungen 01/2019, S. 22-30.

Silke van Dyk (2019): "Identitätspolitik gegen ihre Kritik gelesen. Für einen rebellischen Universalismus", in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 9-11/2019, s. 25-32. Der Text steht zum Download als PDF hier [pdf 774KB] bereit.

Der Arbeitsbereich on Tour

Derzeit keine Vorträge und Veranstaltungen.

Zum Nachhören

Silke van Dyk und Stefanie Graefe über "Das Überleben der 'Anderen'. Alter in der Pandemie", Podcast der Blätter für deutsche und internationale Politik,   1. Mai 2020, https://detektor.fm/politik/blaetter-podcast-corona

Silke van Dyk über "Alter und Corona aus soziologischer Sicht", Radio Corax, 27. April 2020, https://radiocorax.de/alter-und-corona-aus-soziologischer-sicht/

"Zeitenwende 1989 - welche Folgen hatte die deutsche Einheit wirklich?" Ein Gespräch mit Daniela Dahn, Silke van Dyk, Josef Vogl, Philipp Ther und Ingo Schulze in der Sendung "Zündfunk Generator", Bayern 2 https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/zeitenwende-1989-welche-folgen-hatte-die-deutsche-einheit-wirklich100.html

Stefanie Graefe sprach im "Politischen Feuilleton" im Deuschlandfunk über Anpassung und Resilienz: https://www.deutschlandfunkkultur.de/moderne-arbeitswelt-anpassung-statt-kritik.1005.de.html?dram:article_id=454770

Stefanie Graefe im Deutschlandfunk in der Sendung "Tacheles" zum Thema Arbeit und Erschöpfung: https://www.deutschlandfunkkultur.de/arbeit-und-psychische-erkrankungen-therapie-oder.990.de.html?dram:article_id=446695

"Studio 9 - Der Tag mit...Silke van Dyk", Deutschlandfunk Kultur am 25. Februar 2019 zum Thema: "Die Politik und ihre Berater: Nach der Logik von Profit und Effizienz", https://www.deutschlandfunkkultur.de/die-politik-und-ihre-berater-nach-der-logik-von-profit-und.2950.de.html?dram:article_id=442001

Silke van Dyk in der Sendung "Kulturjournal" (Bayern 2)
zum Thema "Hat die Wachstumsökonomie ihre Grenzen? Nachdenken über den Staat und seine neuen Bürger"
[Minute 43:00-1:05:36]

Silke van Dyk: "Der globale Wandel des Politischen und die Versuchung des Autoritären", Vortrag anlässlich der Konferenz "Formate des Politischen: Medien und Politik im Wandel", veranstaltet von der Bundespressekonferenz, der Bundeszentrale für Politische Bildung und dem Deutschlandfunk. 09./10. November 2017, Haus der Pressekonferenz Berlin, Übertragung der Rede im Deutschlandfunk: http://www.ardmediathek.de/radio/Information-und-Musik-Deutschlandfunk/Ein-Vortrag-der-Soziologin-Silke-van-Dyk/Deutschlandfunk/Audio-Podcast?bcastId=21676126&documentId=47541404

Am 20.07.2017 war Tine Haubner in einer live-Diskussion bei NDR-Redezeit mit Prof. Thomas Klie (Freiburg) und Karolina Molter (DRK) zum Thema: "An der Grenze zur Ausbeutung?" Zum Einsatz von Laien in der Pflege. Nachzuhören unter: http://www.ndr.de/info/sendungen/redezeit/Der-Einsatz-von-Laien-in-der-Pflege,sendung655036.html

Silke van Dyk: "(Post)Wachstum und Rechtspopulismus", Keynote anlässlich der Konferenz "Postwachstums-Politiken in Zeiten von Rechtspopulismus", 12. Juli 2017, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin: fokus-wachstumswende.de/konferenz

Tine Haubner: "Marxist-Feminist-Theory of Exploitation" im Rahmen der "Second Conference on Marxism-Feminism" in Wien am 07.10.2016 https://www.youtube.com/watch?v=NpV9fEw7cO8

Weitere Inhalte am Arbeitsbereich Politische Soziologie

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang