Dr. Samuel Strehle

Strehle, Samuel, Dr.
Professur allgemeine und theoretische Soziologie
Telefon
+49 3641 9-45518
Raum 223
Bachstraße 18k
07743 Jena

DFG-Schwerpunktprogramm 1688: "Ästhetische Eigenzeiten. Zeit und Darstellung in der polychronen Moderne" / Teilprojekt: "Sprachliche Appräsentationen materialer Zeiterfahrung: Das Verhältnis von dingästhetischem und sozialem Sinn in Zeitmetaphern" (Projektleitung: Prof. Dr. Hartmut Rosa, Prof. Dr. Sabine Ziegler)

Arbeitsgebiete

Kultursoziologie, Visuelle Soziologie, Medien- und Filmsoziologie, Psychoanalyse, Politische Theorie, Poststrukturalismus, Soziologie der Dinge, Theorien der Gabe

Vita Inhalt einblenden

2018                
Promotion an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg. Titel der Dissertation: "Kollektivierung der Träume. Eine Kulturtheorie der Bilder". Betreuer: Prof. Dr. Urs Stäheli, Prof. Dr. Axel Paul

2012-2017        
Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Soziologie der Universität Basel

2010-2012
Stipendiant im DFG-Graduiertenkolleg "Das Reale in der Kultur der Moderne" an der Universität Konstanz

2010-2012
Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg

2009-2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ethnologie der Universität Trier

2007-2008
Lehrbeauftragter an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

2007
Studienabschluss als Magister Artium. Magisterarbeit: "Magie und Trauma der Simulation. Eine kultursoziologische Untersuchung zur gesellschaftlichen Funktion von Bildern." Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Essbach.

2001-2007
Studium der Soziologie und Philosophie an der Alberts-Ludwigs-Universität Freiburg

Lehre Inhalt einblenden

Lehrveranstaltungen an der Universität Basel (BA):

2017                    

Soziologie der Masse

 

2016                     

Soziologische Theorien des Staates

Politische Theorie

 

2015                     

Was ist soziale Wirklichkeit?

Visuelle Methoden der Soziologie

Psychoanalyse und Gesellschaft

 

2014                     

Soziologie des Konsums

Einführung in die Mediensoziologie

 

2013                     

Religionssoziologie

Soziologische Theorien der Kunst

 

2012                     

Kultur, Gesellschaft, Symbol

 

Lehrveranstaltungen an der Universität Hamburg (BA):

 

2010-2012         

Kultur in der soziologischen Theorie

 

Lehrveranstaltungen an der Universität Trier (BA)

 

2009-2010         

Einführung in die Ethnopsychoanalyse

Kult, Opfer, Ritual: Grundformen der Gemeinschaft

Matriarchat - Mythos und Wirklichkeit

 

2009                     

Reziprozität und Überschreitung. Aspekte des Gabentauschs

Theorien des Mythos

Vom Totenkult zum Bilderkrieg. Bild und Tod in der Geschichte der Bilder

 

Lehrveranstaltung an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd (BA):

 

2007-2008          

Gesellschaftsanalyse

 

Lehrveranstaltungen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Magister-Grundstudium):

 

2004-2005         

Grundzüge der Soziologie (Tutorat)

 

2004                     

Person, Arbeit und Wissen in Modernisierungsprozessen (Tutorat)

Publikationen Inhalt einblenden

Monographien und Sammelbände

Zur Aktualität von Jean Baudrillard. Einleitung in sein Werk. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2012. Einleitung als PDF

Unterhaltungswissenschaft. Populärkultur im Diskurs der Cultural Studies (hg. gem. mit Sacha Szabo). Marburg: Tectum 2008

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

»Jean Baudrillard«. In: Christian Steuerwald (Hg.): Klassiker der Soziologie der Künste. Wiesbaden: Springer VS 2017, S. 703-727

 

»Infantilzustände in der Megamaschine. Zur Funktion des Fiktiven in der Konsumgesellschaft - zugleich ein Plädoyer für eine Kultursoziologie des Populären«. In: Joachim Fischer/Stephan Moebius (Hg.): Kultursoziologie im 21. Jahrhundert. Wiesbaden: Springer VS 2014, S. 193-205

 

»A Poetic Anthropology of War: Jean Baudrillard and the 1991 Gulf War«. In: International Journal of Baudrillard Studies, Nr. 2/2014

 

»›There must have been something deep inside you...‹ - Eine psychoanalytische Deutung von Alfred Hitchocks Rope«. In: sozialer sinn, Nr. 2, 2011, S. 55-80

 

»Hans Belting. ›Bild-Anthropologie‹ als Kulturtheorie der Bilder«. In: Stephan Moebius/Dirk Quadflieg (Hg.): Kultur. Theorien der Gegenwart. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2011 (2., überarb. und erw. Aufl.), S. 507-518

 

»Bildwelten der Wunschökonomie. Einleitung in die kultursoziologische Analyse der Marken«. In: Sacha Szabo (Hg.): Brand Studies. Marken im Diskurs der Cultural Studies. Marburg: Tectum 2009, S. 9-21

 

»Jenseits des Tausches. Karl Marx und die Soziologie der Gabe«. In: Berliner Journal für Soziologie, Nr. 19 (1), 2009, S. 127-151

 

»Fortsetzung des Aufstands mit anderen Mitteln? Eine kultursoziologische und medientheoretische Analyse des Graffiti-Writings«. In: Samuel Strehle/Sacha Szabo (Hg.): Unterhaltungswissenschaft. Populärkultur im Diskurs der Cultural Studies. Marburg: Tectum 2008, S. 11-36

 

»Evidenzkraft und Beherrschungsmacht. Bildwissenschaftliche und soziologische Zugänge zur Modellfunktion von Bildern«. In: Ingeborg Reichle/Steffen Siegel/Achim Spelten (Hg.): Visuelle Modelle, München: Fink 2008, S. 57-70

 

»Jenseits des Realitätsprinzips. Zum Tod des Philosophen Jean Baudrillard«. In: Sic et non. zeitschrift für philosophie und kultur. im netz, Nr. 8, 2007

 

Rezensionen

»Jean Baudrillard: Die Konsumgesellschaft«. In: Soziopolis, 15.12.2015

 

»Aktuelle Soziologie der Gabe« (Doppelbesprechung). In: Soziologische Revue, Nr. 35/2012, S. 447-453

 

Vorträge (Auswahl)

»Die Instanz der Massen im Gefüge der Populärkultur« im Rahmen des Workshops »Theorien zur Populärkultur« der AG Populärkultur(en) der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt a.M., 2013

 

»Infantilzustände in der Megamaschine. Zur Funktion des Fiktiven in der Konsumgesellschaft - zugleich ein Plädoyer für eine Kultursoziologie des Populären« im Rahmen der Konferenz »Kultursoziologie im 21. Jahrhundert« der Sektion Kultursoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, TU Dresden, 2013

 

»Natürliche Zeichen? Ein Exkurs an die Grenzen der Kulturtheorie des Bildes« im Rahmen des Photographietheoretischen und -historischen Kolloquiums (Prof. Dr. Bettina Gockel, Prof. Dr. Bernd Stiegler), Universität Konstanz, 2011

 

»Zum Begriff des Imaginären bei Jean Baudrillard. Bausteine für eine Theorie des gesellschaftlichen Unbewussten« im Rahmen des Kultursoziologischen Kolloquiums (Prof. Dr. Bernhard Giesen) an der Universität Konstanz, 2011

 

»Bildsoziologie als Kulturtheorie« im Rahmen der Tagung »Visualisierung von Wissen und Bilder des Sozialen« an der Technischen Universität Berlin, 2011

 

»Die gesellschaftliche Arbeit am Bild« im Rahmen der Eikones Summer School 2010 an der Universität Basel, 2010

 

»Bildsoziologie als Kulturtheorie« im Rahmen der Ringvorlesung »In Gesellschaft der Massenkultur. Perspektiven auf das Selbstverständnis künstlicher Welten« an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2009

 

»Bildwelten autoritärer Krisenlösung. Imaginationsfiguren der Autorität in ›Das Cabinet des Dr. Caligari‹ und ›The Dark Knight‹« im Rahmen des Oberseminars am Institut für Soziologie der Universität Freiburg, 2009

 

»Verlust und Wiederholung. Grundbegriffe einer kultursoziologischen Medientheorie der Bilder« bei der Tagung »Präsenz und Entzug der Bilder. Theoretische und methodisch-analytische Herausforderungen sozial- und kulturwissenschaft­lichen Bildverstehens« an der Universität Konstanz, 2008

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang