Dennis Eversberg erhält eigene BMBF-Nachwuchsgruppe

Drei Mio. Euro Förderung für neue Forschungsgruppe zum Thema „Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel“
  • Liberty

Meldung vom: 13. Februar 2019, 15:25 Uhr | Verfasser/in: Kathy Kusawe

Dennis Eversberg, bis Ende letzten Jahres wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kollegforscher_innengruppe, hat sich erfolgreich um eine eigene BMBF-Nachwuchsgruppe im Bereich Bioökonomie beworben. Die Gruppe, die aus 7 Soziologinnen und Soziologen bestehen wird, untersucht ab 1. März für fünf Jahre wie sich die Vorstellungswelten von Menschen in einer bioökonomie-geprägten Gesellschaft verändern. Sie gehen auch der Frage nach, wie sich Errungenschaften der Moderne - etwa persönliche Freiheiten, Demokratie, Menschen­rechte und Selbstbestimmung - auf anderer Ressourcenbasis und ohne stetige Steigerung sichern lassen.

Eine Doktoranden- und eine Post-Doc-Stelle im Projekt sind noch ausgeschrieben, die Stellenausschreibungen finden sich hier (Registriernummern 5/2019 und 6/2019).

Der neuen Forscher*innengruppe von Dennis Eversberg wurde ein ausführlicher Artikel auf der Hauptseite der Universität gewidmet.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang