Readspeaker Menü

THÜRINGEN-MONITOR

NEU:

Thüringen-Monitor 2017 (abgeschlossen: 30. September 2017, Veröffentlichung am 30. Oktober 2017)

(Im Auftrag der Thüringer Staatskanzlei)

Mitarbeiter: Steffen Niehoff M.A., Dr. Axel SalheiserDr. Lars Vogel

Der Thüringen-Monitor 2017 trägt den Titel "Thüringens ambivalente Mitte: Soziale Lagen und politische Einstellungen".

Die Zusammenfassung, die eine Diskussion der wichtigsten Forschungsergebnisse enthält, wurde bereits am 15.10.2017 veröffentlicht. Sie können die Zusammenfassung hier als PDF herunterladen.

- Weitere Informationen werden in Kürze an dieser Stelle zur Verfügung gestellt -


Der Thüringen-Monitor ist eine seit 2000 jährlich stattfindende repräsentative Bevölkerungsbefragung zur politischen Kultur im Freistaat Thüringen. Ein besonderer Fokus liegt dabei jedes Jahr auf der Erforschung rechtsextremer Einstellungen, der Demokratieakzeptanz, der Demokratiezufriedenheit, dem Institutionenvertrauen und der politischen Partizipation der Thüringer Bevölkerung. Dies ermöglicht die Diagnose und Interpretation längerfristiger Entwicklungen (Zeitreihenanalysen).

Der Thüringen-Monitor wird von der Thüringer Staatskanzlei (Erfurt) in Auftrag gegeben und finanziert.

Von 2000 bis 2011 wurde der Thüringen-Monitor unter Leitung von Prof. em. Dr. Karl Schmitt am Institut für Politikwissenschaft der FSU Jena erstellt.

Seit 2012 wird der Thüringen-Monitor unter Leitung von Prof. Dr. Heinrich Best am KomRex der FSU Jena erstellt.

LogoNamenszusatz_horizontal_DE

Die Autoren des Thüringen-Monitors sind Mitglieder im KomRex der FSU Jena und befassen sich u.a. auch mit den methodischen Aspekten der empirischen Extremismusforschung (Begriffsdefinition, Instrumentendesign, Validitätsfragen) sowie der soziologischen Erforschung vorurteilsgeleiteter und abwertender Meinungen bzw. Einstellungen gegenüber ethnischen, kulturellen und sozialen Minderheiten (Diskriminierung, Aspekte der sogenannten "Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit"). 


Kontakt:

Prof. Dr. Heinrich Best

Friedrich-Schiller-Universität Jena
KomRex - Zentrum für Rechtsextremismusforschung,
Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration

Humboldtstr. 11
D-07743 Jena


Auskunft:

Dr. Axel Salheiser (Jenaer Zentrum für empirische Sozial- und Kulturforschung e.V.)

Friedrich-Schiller-Universität Jena
KomRex - Zentrum für Rechtsextremismusforschung,
Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration

Humboldtstr. 11
D-07743 Jena

Tel: (+49) 03641/930955



Auf der Website der Thüringer Landesregierung können alle bisher veröffentlichten Thüringen-Monitore als PDF-Dokumente abgerufen werden:

http://www.thueringen.de/th1/tsk/landesregierung/thueringenmonitor/index.aspx

[Thüringen-Wappen]

Der THÜRINGEN-MONITOR 2000-2015 im Datenbestandskatalog der GESIS: https://dbk.gesis.org/DBKSearch/SDESC2.asp?no=6345&db=D

Die THÜRINGEN-MONITORe 2012-2017 in der Datenbank sozialwissenschaftlicher Forschungsprojekte (SOFISwiki) der GESIS: https://sofis.gesis.org/sofiswiki/index.php?title=Spezial%3ASolrSearch%2FProjekte&SOLR_titleCombi=Th%C3%BCringen-Monitor&SOLR_projektFreitext=&SOLR_uniBaum=&SOLR_Personen_t=&SOLR_Id_t=&SOLRSort=score+desc



Thüringen-Monitor 2016 (abgeschlossen: 30. September 2016, veröffentlicht und vorgestellt am 08. November 2016)

(Im Auftrag der Thüringer Staatskanzlei)

Mitarbeiter: Steffen Niehoff M.A., Dr. Axel Salheiser, Dr. Lars Vogel

Der Thüringen-Monitor 2016 trägt den Titel "Gemischte Gefühle: Thüringen nach der 'Flüchtlingskrise'".

Das vollständige Gutachten können Sie hier als PDF herunterladen.

Die Zusammenfassung, die eine Diskussion der wichtigsten Forschungsergebnisse enthält, wurde bereits am 19.10.2016 veröffentlicht. Sie können die Zusammenfassung hier als PDF herunterladen.


Thüringen-Monitor 2015 (abgeschlossen: 30. September 2015, veröffentlicht und vorgestellt am 24. November 2015)

(Im Auftrag der Thüringer Staatskanzlei)

Link zur Veröffentlichung: http://www.thueringen.de/mam/th1/tsk/thueringen-monitor_2015/thuringen-monitor_2015.pdf

Mitarbeiter_innen: Steffen Niehoff M.A., Dr. Axel Salheiser, Katja Salomo M.A.

Der Thüringen-Monitor 2015 trägt den Titel "Thüringen im 25. Jahr der deutschen Einheit".

Das Fazit, das eine Zusammenfassung und Interpretation der wichtigsten Forschungsergebnisse enthält, können Sie hier als PDF herunterladen.


Thüringen-Monitor 2014 (abgeschlossen: 30. September 2014, veröffentlicht und vorgestellt am 24. Februar 2015)

(Im Auftrag der Thüringer Staatskanzlei)

Link zur Veröffentlichung: http://www.thueringen.de/mam/th1/tsk/thuringen-monitor_2014.pdf

Mitarbeiter_innen: Steffen Niehoff M.A., Dr. Axel Salheiser, Katja Salomo M.A.

Der Thüringen-Monitor 2014 trägt den Titel "Die Thüringer als Europäer". In diesem Zusammenhang wurden u.a. die Einstellungen der Bürger_innen gegenüber Europa, der Europäischen Union und ausgewählten Aspekten des europäischen Vereinigungsprozesses untersucht. Wie in den Vorjahren beleuchtet auch der TM 2014 sowohl die Demokratiezufriedenheit, das Institutionenvertrauen und die politische Partizipation der Thüringer_innen als auch Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Akzeptanz bzw. Toleranz gegenüber sozialen, kulturellen und ethnischen Minderheiten.

In diesem Jahr wurde die im Vorjahr begonnene methodische Untersuchung bezüglich der Messung des Rechtsextremismus und der Validität von Items der Rechtsextremismusskala in einer aktualisierten Zusatzstudie zusammengefasst:

http://www.thueringen.de/mam/th1/tsk/thuringen-monitor_gute_und_reichweite_der_messung_des_rechtsextremismus.pdf

Mitarbeiter_innen: Katja Salomo M.A., Dr. Axel Salheiser


Thüringen-Monitor 2013 (abgeschlossen: 30. September 2013)

(Im Auftrag der Thüringer Staatskanzlei)

Link zur Veröffentlichung: http://www.thueringen.de/imperia/md/content/tsk/th__ringen-monitor_2013_mit_anhang.pdf


Mitarbeiter_innen: Daniel Dwars M.A., Katja Salomo M.A., Dr. Axel Salheiser, Verena Eichler B.A.

Der Thüringen-Monitor 2013 trägt den Titel "'Wie leben wir? Wie wollen wir leben?' - Zufriedenheit, Werte und gesellschaftliche Orientierungen der Thüringer Bevölkerung". In diesem Zusammenhang wurden u.a. die Bewertung der Lebensbedingungen im Freistaat und der näheren Umgebung, die Erwartungen und Gerechtigkeitsvorstellungen der Thüringer_innen sowie ihre Toleranz gegenüber sozialen, kulturellen und ethnischen Minderheiten untersucht.

In diesem Jahr wurde zusätzlich eine Expertise bezüglich der Validität von Items der Rechtsextremismusskala erstellt: http://www.thueringen.de/imperia/md/content/tsk/th__ringen-monitor_2013_-_gutachten.pdf

Mitarbeiterinnen: Katja Salomo M.A., Franziska Schmidtke M.A.


Thüringen-Monitor 2012 (abgeschlossen: 30. Oktober 2012)

(Im Auftrag der Thüringer Staatskanzlei)
Link zur Veröffentlichung: http://www.thueringen.de/imperia/md/content/tsk/th__ringen-monitor_2012_mit_anhang.pdf
Mitarbeiter_innen: Daniel Dwars M.A., Daniel Gerstenhauer M.A., Dr. Stefan Jahr, Katja Salomo M.A., Franziska Schmidtke M.A.,Dr. Axel Salheiser, Elena Unruh B.A.

Der Thüringen-Monitor 2012 trug den Titel "Thüringen International: Weltoffenheit, Zuwanderung und Akzeptanz". In diesem Zusammenhang wurde u.a. Fragen der Integration von Ausländer_innen, der Toleranz gegenüber den und dem Fremden, der Europäisierung und der Globalisierung nachgegangen.


Thüringen-Monitore 2000-2011 (Leitung: Prof. em. Dr. Karl Schmitt)

Siehe http://www.thueringen.de/th1/tsk/landesregierung/thueringenmonitor/