Readspeaker menu

Prof. Dr. Sylka Scholz

Friedrich-Schiller-University Jena
Institute of Sociology
2 Carl-Zeiß-Straße
Jena 07743
Germany

 

  • Phone:
  • E-Mail:
  • Room:
  • Consultation hour:

Consultation during term break:

Di, 30.08., 11.00-12.30 Uhr

Di, 20.09., 11.00-12.30 Uhr

Di, 04.10., 11.00-12.30 UHr

and after appointment by


Foto_Scholz


research profile

gender studies, men's studies, family studies, qualitative methods (biographical research, discourse analyses, image and video analyses)


background

1991-1996
studying culture science and sociology at the Humboldt-University Berlin

1996-2002
scientific co-worker on the chair women studies at the University Potsdam

2003
dissertation at the University Potsdam: Doing masculinity in live stories. The construction of identity and gender by men from East Germany

2006/07
visiting professor to international women and gender studies at the University Hildesheim

2008
scientific co-worker on the chair micro sociology at the Technical University Dresden

2009
habilitation at the Technical University Dresden: Differentiation and delegitimisation of male domination. Studies on the social fields occupation, politics and military in Germany

2009-2013
scientific co-worker on collaborative research centre 804 at Technical University Dresden, research project: transcendence and common sense in personal relationships

Since 01.09.2014
full professor at the department qualitative methods and micro sociology at the Friedrich-Schiller-University Jena

selected publications

Monographs


"Männlichkeitssoziologie. Studien aus den sozialen Feldern Arbeit, Politik und Militär im vereinten Deutschland", Münster: Westfälischen Dampfboot, 2012

"Männlichkeit erzählen. Lebensgeschichtliche Identitätskonstruktionen ostdeutscher Männer", Münster: Westfälisches Dampfboot, 2004

Editorial Work


"Wissen - Methode - Geschlecht. Erfassen des fraglos Gegebenen" (Festschrift zu Ehren Michael Meuser), Wiesbaden: Springer VS, 2014 (mit Cornelia Behnke und Diana Lengersdorf)

Beirat Jungenpolitik (Hg.): Jungen und ihre Lebenswelten - Vielfalt als Chance und Herausforderung, Opladen/ Berlin/ Toronto: Barbara Budrich, 2013 (mit Michael Meuser, Marc Calmbach, Winfired Köstner, Marc Melcher, Ahmet Toprak)
 
"In Liebe verbunden. Zweierbeziehung und Elternschaft in populären Ratgebern von den 1950ern bis heute", Bielefeld: Transcript, 2013 (mit Karl Lenz und Sabine Dreßler)

"Jenseits der Geltung. Konkurrierende Transzendenzbehauptungen von der Antike bis zur Gegenwart", Berlin/ New York: de Gruyter, 2013 (mit Stephan Dreischer, Christoph Lundgreen und Daniel Schulz)

"Postsozialistische Männlichkeiten in einer globalisierten Welt", Berlin: Lit Verlag, 2008 (mit Weertje Willms)

"Dimensionen der Kategorie Geschlecht: Der Fall Männlichkeit", Münster: Westfälisches Dampfboot, 2007 (mit Mechthild Bereswill und Michael Meuser) [zweite Auflage 2009; dritte Auflage 2011]

"'Kann die das?' Angela Merkels Kampf um die Macht. Geschlechterbilder  und Geschlechter-politik im Bundestagswahlkampf 2005", Berlin: Dietz, 2007

"FrauenMännerGeschlechterforschung. State of the Art", Münster: Westfälisches Dampfboot, 2006 (mit Brigitte Aulenbacher, Mechthild Bereswill, Martina Löw, Michael Meuser, Gabriele Mordt und Reinhild Schäfer) [zweite Auflage 2009]

"Irritation Ostdeutschland. Geschlechterverhältnisse seit der Wende", Münster: Westfälisches Dampfboot, 2005 (mit Eva Schäfer, Ina Dietzsch, Petra Drauschke, Iris Peinl, Virginia Penrose und Susanne Völker)

"Scheitern und Biographie. Die andere Seite moderner Lebensgeschichten", Gießen: Psychoso-zial, 2005 (mit Stefan Zahlmann)

"Potsdamer Studien zur Frauen- und Geschlechterforschung. Themenheft: Männlichkeiten The Dark Continent (?)", 4. Jg., Heft 1+2, 2000 (mit Ina Dietzsch)

Articles

(* peer reviewed)

"'Bis dass der Tod Euch scheidet?' Diskursive Deutungsangebote und kulturelle Leitideen für Familien in aktuellen Ratgebern", in: Sozialer Sinn. Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung, 14 Jg., Heft 2/2013, S. 277-308

"Das Potential von Filmanalyse für die (Familien-)Soziologie. Eine methodische Betrachtung und das Beispiel der Verfilmungen zu Das doppelte Lottchen", Forum Qualitative Sozialforschung 15 (1), Art. 15, http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1401157 (mit Michel Kusche, Nicole Scherber, Sandra Scherber, David Stiller)

"Männlichkeiten und Geschlechterarrangements in Osteuropa nach 1989", in: Zeitschrift für Frauenforschung und Geschlechterstudien, 26. Jg., Heft 3+4, 2008, S. 88-102 (mit Weertje Willms)

"Gewaltgefühle. Überlegungen zum Zusammenhang von Männlichkeit, Gewalt und Emotionen", in: Feministische Studien, 26. Jg., Heft 1, 2008, S. 106-121

"Von "Rüpeln", "Testosteronbomben" und einem "Engel … der über Leichen geht" - Geschlechterkonstruktionen im Bundestagswahlkampf 2005. In: femina politica, 15. Jg., Heft 2, 2006, S. 56-66

memberships


  • German Society of Sociology

  • Society of Gender Studies, Working group of man's studies (AIM Gender)