Readspeaker menu

Prof. Dr. Hartmut Rosa

Friedrich-Schiller-University Jena
Institute of Sociology
2 Carl-Zeiß-Straße
Jena 07743
Germany
  • Phone:
  • E-Mail:
  • Room:
  • Consultation hour:
LLPortrait0706_end2_01



research interests

Theory of modernity and the analysis of modern society

Normative and empirical foundations of critical social theory

Sociology of the subject and of identity-formation

Sociology of time and social acceleration

Political and Philosophical Communitarianism and civil society

Resonance-Theory

 

 

background


Academic Education and Professional Career

1992/1993 M.A. and state examination ('Lehramt') in Political Science, German Literature and Philosophy, University of Freiburg

1995 Research Assistant, Harvard-University, Cambridge, Mass.

1996-1997 Senior Lecturer, Department of Political Science, University of Mannheim

1997 Doctoral degree in Political Science, Humboldt University, Berlin (supervisors: Herfried Münkler and Axel Honneth)

1997-1999 Senior Lecturer, Department of Sociology, University of Jena

1999-2004 Assistant Professor, Department of Sociology, University of Jena

2001/02 Visiting Fellow, New School for Social Research, New York

Since 2002 Affiliated Professor at the Departments of Political Science and Sociology, GF, New School University, New York

2004 Habilitation and 'venia legendi' in Sociology and Political Science, University of Jena

2004 Substitute Professor of Political Theory, University of Essen

2004-2005 Substitute Professor of Political Science, University of Augsburg

Since 2005 Professor of Sociology and Social Theory, University of Jena

2006 Call to the University of St. Gallen (Switzerland); declined

Since 2013 Director of The Max-Weber-Kolleg (Institute for Advanced Study), University of Erfurt

2016 Visiting Professor at the FMSH/EHESS in PAris

 

 

Administrative Positions, Awards and Experience

1987-1993 Study-grant and PhD-Scholarship by the German National Merit Foundation

2000-present: Co-director of the annual international "Philosophy and the Social Sciences"-conference, Prague (with Nancy Fraser, Rainer Forst, Axel Honneth et al.)

2001-2002 Feodor-Lynen research fellowship of the Alexander von Humboldt Foundation

2002-2014: vice-president/secretary-general for the Research Committee 35 (Commitee on conceptual and Terminological Analysis; COCTA) of the International Sociological Association (ISA)

2006 Research Award of the State of Thuringia

Since 2008: Co-Editor of Time & Society (Sage, with R. Hassan)

2008-2016: Member of the Review Board 'Social Sciences' (111) of the DFG (re-elected 2011)

2008-2011 Director of the Research Center "Laboratory of the Enlightenment", FSU Jena

Since 2009: Development and Supervision of the new M.A.-program Gesellschaftstheorie, FSU Jena

Since 2010: Member of the International Expert Council (IEC) for Sociology at the National Research University/Higher School of Economics, Moscow

Since 2011: Appointed Counsellor of the German National Merit Foundation (Studienstiftung des deutschen Volkes)

Since 2011: Co-Director of the DFG-Kollegforschergruppe (Center for Advanced Studies) 1642 "Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De-) Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften" at FSU Jena

2016 Tratctatus Award for Philosophical Essays

Since 2016 Appointed Member of the 'Kuratorium' of the Martin Buber Society of Fellows 

2018 Erich Fromm Award

Member of the scientific advisory boards for the journals "Constellations. An International Journal of Critical and Democratic Theory"; "Handlung, Kultur und Interpretation"; "International Journal on Politics, Culture and Society"; "Zeitschrift für Soziologie"; and "Social Geography"

 

 

current projects


  • Linguistic Appresentations of Material Time Experience. The Relationship Between the Aesthetic and Social Sense in Temporal Metaphors

  • DFG-Research Group on Post-Growth Societies "Landnahme, Acceleration, Activation. Dynamics and (De)stabilisation of modern growth societies" (jointly with Stephan Lessenich and Hartmut Rosa)

  • Aporias of perfection in accelerated modernity. Contemporary cultural change of self-designs, relationsip formation and body practices

publications

Books

Identität und kulturelle Praxis. Politische Philosophie nach Charles Taylor; mit einem Vor­wort von Axel Honneth, 592 S., Frankfurt a. M./New York: Campus 1998.

(Hg.) Fast Forward. Essays zu Zeit und Beschleunigung, Hamburg: Edition Körber-Stiftung 2004.

(Hg. mit K.-U. Meyn) Bürgerbewusstsein und Demokratie in Ost- und Mitteleuropa. Zum Zustand der politischen Kultur in den neuen Staaten (Collegium Europaeum Jenense, Bd. 33), Jena: Glaux-Verlag 2005.

(Hg. mit Michael Corsten und Ralph Schrader): Die Gerechtigkeit der Gesellschaft, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005.

Beschleunigung. Die Veränderung der Temporalstrukturen in der Moderne, Frankfurt a.M.: Suhrkamp (stw) 2005 (English and French versions in preparation).

(Mit A. Kottmann und D. Strecker): Soziologische Theorien, Konstanz 2007: UVK-Verlag [Einführungsbuch in der UTB-Basics-Reihe].

(mit. M. Corsten und M. Kauppert): Quellen bürgerschaftlichen Engagements. Die biographische Entwicklung von Wir-Sinn und fokussierten Motiven, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008

(Hg. Mit W. Scheuerman): High-Speed Society: Social Acceleration, Power and Modernity: Penn State University Press, 2008 [in print].

Journal articles

Ideengeschichte und Gesellschaftstheorie: Der Beitrag der 'Cambridge School' zur Meta­theorie; in: Politische Vierteljahresschrift, 35. Jg. (1994), S. 197-223.

Neigung verpflichtet - das schwierige Verhältnis von Treue, Verrat und Gerechtigkeit (Rezension zu George P. Fletcher, Loyalität, Frankfurt 1994); in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 42 (1994), S. 1107-114.

Paradigma und Wertbeziehung. Zu Sinn und Grenzen des Paradigmenkonzeptes in den Sozial­wissenschaften; in: LOGOS. Zeitschrift für systematische Philosophie, Neue Folge Band 2 (1995), S. 59-94.

Goods and Life-Forms. Relativism in Charles Taylor's Politicial Philosophy; in: Radical Philosophy 71 (Mai/Juni 1995), S. 20-26.

Hypergüter der Moderne. Die konfliktreiche moralische Landkarte der Gegenwart (Literatur-Essay zu Charles Taylor, Quellen des Selbst, Frankfurt 1994); in: Politische Vierteljahres­schrift, 36. Jg. (1995), S. 505-522.

Fremde zu Nachbarn. Die Vision einer demokratischen Bürgerschaft (Rezension zu: Benjamin Barber, Starke Demokratie, Hamburg 1994); in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 43 (1995), S. 1066-1069.

Cultural Relativism and Social Criticism from a Taylorian Perspective; in: Constellations. An International Journal of Critical and Democratic Theory, 3. Jg. (1996), S. 39-60.

On Defining the Good Life: Liberal Freedom and Capitalist Necessity; in: Constellations. An International Journal of Critical and Democratic Theory, 5.Jg. (1998), S. 201-214.

Lebensformen vergleichen und verstehen. Eine Theorie der dimensionalen Kommensurabilität von Kontexten und Kulturen; in: Handlung, Kultur, Interpretation, Jg. 8 (1999), Heft 1, S. 10-42. [Wiederabgedruckt in: Burkhard Liebsch/ Jürgen Straub (Hg.), Lebensformen im Widerstreit, Integrations- und Identitätskonflikte in pluralen Gesellschaften, Frankfurt a.M.: Campus 2003, S. 47-81].

Bewegung und Beharrung. Überlegungen zu einer sozialen Theorie der Beschleunigung; in: Leviathan. Zeitschrift für Sozialwissenschaft, Jg. 27 (1999), S. 386-414.

Kapitalismus und Lebensführung. Perspektiven einer ethischen Kritik der liberalen Marktwirt­schaft; in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 47 (1999), Heft 5, S. 735-758.

Rezension zu Klaus Lichtblau, Das Zeitalter der Entzweiung (Berlin 1999), in: Soziologische Revue, Jg. 24 (2001), S. 346-350.

Temporalstrukturen in der Spätmoderne: Vom Wunsch nach Beschleunigung und der Sehn­sucht nach Langsamkeit. Ein Literaturüberblick in gesellschaftstheoretischer Absicht, in: Handlung, Kultur, Interpretation, Jg. 10 (2001), S. 335-381.

Tocqueville statt Marx. Über Identität, Entfremdung und die Konsequenzen des 11. September (Interview mit Charles Taylor), in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 50 (2002), Heft 1, S. 127-148 (mit Arto Laitinen); engl. Fassung: On Identity, Alienation and the Consequences of September 11th, in: Perspectives on the Philosophy of Charles Taylor (Acta Philosophica Fennica, Vol. 71), hg. von Arto Laitinen und Nicholas H. Smith, Helsinki 2002, S. 165-196.

Wachstum und Beschleunigung - Angst und Verheißung der kapitalistischen Gesellschaft [Diskussionsbeitrag zu: Elmar Altvater: Kapitalismus - zur Bestimmung, Abgrenzung und Dynamik einer geschichtlichen Formation] in: Erwägen Wissen Ethik (vormals Ethik und Sozialwissenschaften), Jg. 13 (2002), Heft 3, S. 330-333.

Social Acceleration. Ethical and Political Consequences of a De-Synchronized High-Speed Society; mit Entgegnungen von William Scheuerman, Barbara Adam und Carmen Leccardi, in: Constellations. An International Journal of Critical and Democratic Theory Jg. 10 (2003), Heft 1, S. 3-52.

The Fine Art of Government. Wilhelm Hennis' Comprehensive Conception of Politics and Practical Insight (mit André Kaiser), in: European Journal of Political Theory, Jg. 3 (2004), Heft 1, S. 99-107.

Wider die Unsichtbarmachung einer Schicksalsmacht. Plädoyer für die Erneuerung der Kapitalismuskritik, in: Berliner Debatte/Initial, Jg. 15 (2004), Heft 1, S. 81-90.

Gemeinwohl statt Gerechtigkeit? Zur Renaissance eines politischen Kampfbegriffs. (Rezensionsaufsatz zu Herfried Münkler, Harald Bluhm, Karsten Fischer (Hg.): Gemeinwohl und Gemeinsinn, 4 Bde., Berlin) (mit Ralph Schrader), in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 52 (2004), S. 645-651.

Four Levels of Self-Interpretation. A Paradigm for Social Philosophy and Political Criticism, in: Philosophy and Social Criticism, Jg. 30 (2004), Heft 5/6, S. 691-720.

Ökonomie, Soziologie und das gelingende Leben. Zum normativen Potential kritischer Sozialwissenschaften (mit Ralph Schrader), in: Handlung - Kultur - Interpretation. Zeitschrift für Sozial- und Kulturwissenschaften, Jg. 13. (2004), S. 313-332.

Rohstoff Zeit. Warum die Moderne eine Beschleunigungsgeschichte ist, in: Universitas, Jg. 60 (2005), S. 268-281.

Historische Bewegung und geschichtlicher Stillstand - der Zusammenhang von sozialem Wan­del und Geschichtserfahrung, in: Berliner Debatte/Initial, Jg. 16 (2005), Heft 2,
S. 12-24.

The Speed of Global Flows and the Pace of Democratic Politics, in: New Political Science, Jg. 27 (2005), S. 445-459.

Rezension zu: Politische Theorie. 22 umkämpfte Begriffe zur Einführung; hg. von Gerhard Göhler, Mattias Iser und Ina Kerner, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (UTB) 2004, in: PVS, Jg. 46 (2005), S. 718-719.

Wettbewerb als Interaktionsmodus. Kulturelle und Sozialstrukturelle Konsequenzen der Konkurrenzgesellschaft, in: Leviathan, Zeitschrift für Sozialwissenschaft, Jg. 34 (2006), S. 82-104.

Heimat im Zeitalter der Globalisierung; in: Der Blaue Reiter. Journal für Philosophie, Nr. 23, 2007, S. 19-23.

Book chapters

Integration, Konflikt und Entfremdung - Die Perspektive des Kommunitarismus; in: Konflikt in modernen Gesellschaften, hg. von Hans-Joachim Giegel, Frankfurt 1998, S. 202-244.

Sprache als Selbstschöpfung und Welterschließung. Bausteine einer expressiv-konstitutiven Sprachtheorie bei Charles Taylor; in: Die Grenzen der Sprache. Sprachimmanenz - Sprach­transzendenz, hg. von Christoph Asmuth, Friedrich Glauner und Burkhard Mojsisch, Amsterdam/Philadelphia 1998, S. 223-248.

Die prozedurale Gesellschaft und die Idee starker politischer Wertungen. Zur moralischen Landkarte der Gerechtigkeit; in: Konzeptionen der Gerechtigkeit, hg. von Herfried Münkler u. Marcus Llanque, Baden-Baden 1999, S. 395-423.

Politische Theorie im Spiegel der Herausforderungen der Politik - Einige zusammenfassende Überlegungen (mit Ulrich Willems); in: Politische Theorie - heute, hg. von Michael Th. Greven und Rainer Schmalz-Bruns, Baden-Baden 1999, S. 447-471.

Zwischen Tradition und Universalismus - die politische Philosophie des Kommunitarismus; in: Brockhaus-Bibliothek Kunst und Kultur, Bd. 6, Mannheim 1999, S. 507-512.

Operatives Paradigma und objektiver Geist: Kuhn, Taylor und die Konstruktion der sozialen Wirklichkeit; in: Interpretation, Konstruktion, Kultur. Ein Paradigmenwechsel in den Sozial­wissenschaften, hg. von Andreas Reckwitz und Holger Sievert, Opladen u. Wiesbaden 1999, S. 158-180.

Die politische Theorie des Kommunitarismus: Charles Taylor; in: Politische Theorien der Gegenwart, hg. von André Brodocz und Gary S. Schaal, Opladen 1999, S. 43-68. [neue, überarbeitete Auflage im UTB-Verlag, Opladen 2001, S. 55-88].

Rasender Stillstand? Individuum und Gesellschaft im Zeitalter der Beschleunigung; in: Jahrbuch Politische Theologie, Bd. 3: Befristete Zeit, hg. von Jürgen Manemann, Münster u.a. 1999, S. 151-176.

Am Ende der Geschichte: Die 'Generation X' zwischen Globalisierung und Desintegration, in: Neustart des Weltlaufs? Fiktion und Faszination der Zeitwende, hg. von Karsten Fischer, Frankfurt/M.: edition Suhrkamp 1999, S. 246-263.

Gegenwartsschrumpfung, Raumvernichtung, Selbstauflösung? Vom Leben in der Beschleuni­gungsgesellschaft; in: Wirklichkeit im Zeitalter ihres Verschwindens, hg. von Claus Urban und Joachim Engelhardt, Münster/Hamburg/London 2000, S. 183-199.

Politisches Handeln und die Entstehung des Neuen in der Politik; in: Konzepte politischen Handelns. Kreativität - Innovation - Praxen, hg. von Harald Bluhm und Jürgen Gebhardt, Baden-Baden: Nomos 2001, S. 23-42.

Stichwörter Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, in: Gedächtnis und Erinnerung. Ein ínter­disziplinäres Lexikon; hg. von Nicolas Pethes und Jens Ruchatz, Reinbek: Rowohlt 2001, S. 210-212, 617-620 und 677-678.

Kommunitarismus, in: Handbuch Ethik, hg. von Marcus Düwell, Christoph Hübenthal und Micha H. Werner, Stuttgart: Metzler 2002, S. 218-230.

Zwischen Selbstthematisierungszwang und Artikulationsnot? Situative Identität als Flucht­punkt von Individualisierung und Beschleunigung; in: Transitorische Identität. Der Prozess­charakter des modernen Selbst, hg. von Jürgen Straub und Joachim Renn, Frankfurt a. M./New York: Campus 2002, S. 267-302.

Einleitung, in: Fast Forward. Essays zu Zeit und Beschleunigung, hg. von Hartmut Rosa, Hamburg: Edition Körber-Stiftung 2004, S. 9-16.

Zeitraffer und Fernsehparadoxon, oder: Von der Schwierigkeit, Zeitgewinne zu realisieren, in: Fast Forward. Essays zu Zeit und Beschleunigung, hg. von Hartmut Rosa, Hamburg: Edition Körber-Stiftung 2004, S. 19-28.

Entfesselt und ungebremst. Umrisse einer anderen Pathologiediagnose, in: Blockaden staatlicher Politik. Sozialwissenschaftliche Analysen im Anschluss an Claus Offe, hg. von Anna Geis und David Strecker, Frankfurt/M./New York: Campus 2005, S. 228-242.

Institutionelle Demokratie und bürgerschaftliches Bewusstsein - Die Rückkehr der Ideen in den Zivilgesellschaftsdiskurs, in: Bürgerbewusstsein und Demokratie in Ost- und Mitteleuropa. Zum Zustand der politischen Kultur in den neuen Staaten (Collegium Europaeum Jenense, Bd. 33), hg. von H. Rosa und K.-U. Meyn, Jena: Glaux-Verlag 2005, S. 8-18.

Gesellschaftstheorie und Moralphilosophie: Anmerkungen zu einem schwierigen Verhältnis (mit Michael Corsten), Einleitung zu: Die Gerechtigkeit der Gesellschaft, hg. von M. Corsten, H. Rosa und R. Schrader, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 9-22.

Beiträge zu Theodor W. Adorno, Eingriffe. Neun Kritische Modelle; Max Horkheimer, Anfänge der bürgerlichen Geschichtsphilosophie; und Leo Löwenthal, Erzählkunst und Gesellschaft. Die Gesellschaftsproblematik in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts; in: Axel Honneth/Institut für Sozialforschung (Hg.), Schlüsseltexte der Kritischen Theorie, Wiesbaden: VS-Verlag [in Vorbereitung].

Le precondizioni temporalidella democrazia: considerazioni storiche e filosofiche sulle conseguenze politiche del cambiamento globale dell' alta-velocita (Übers.: Angela Michelis), in: Le Radici Storico-Filosofiche Della Democrazia. A cura di Roberto Scalon; Turin: Trauben 2006, S. 161-179.

Schule und Lebensführung - versuch über die Herausbildung von Mustern der Lebenspraxis; in: Kulturhermeneutik und kritische Rationalität. Festschrift für Hans-Otto Mühleisen, hg. von Friedemann Maurer, Rainer-Olaf Schultze und Theo Stammen, München: Kunstverlag Josef Fink 2006, S. 395-411.

The universal underneath the multiple: Social acceleration as a key to understanding modernity, in: The Plurality of Modernity: Decentering Sociology, hg. Von Sérgio Costa, J. Mauricio Domingues, Wolfgang Knöble, Josué P. da Silva, München: Rainer Hampp Verlag 2006, S. 23-42.

Charles Taylor: Multikulturalismus und die Politik der Anerkennung, in: Geschichte des politischen Denkens. Ein Handbuch, hg. von Manfred Brocker, Frankfurt/M.: Suhrkamp 2007, S.774-789.

Leben lernen?! Der andere geheime Bildungsauftrag der Schule, in: Lernen lernen - Wie stricken ohne Wolle? 13 Experten streiten über Konzepte und Modelle zur Lernmethodik, hg. von Wolfgang Endres, Weinheim und Basel: Beltz-Verlag 2007, S. 40-58.

Stichwort Kommunitarismus in: Lexikon Politik. Hundert Grundbegriffe, hg. von Dieter Fuchs und Eedletraud Roller, Stuttgart: Reclam 2007, S. 140-143.

Modernisierung als soziale Beschleunigung: Kontinuierliche Steigerungsdynamik und kulturelle Diskontinuität, in: Kulturen der Moderne. Soziologische Perspektiven der Gegenwart, hg. von Andreas Reckwitz und Thorsten Bonacker, Frankfurt/M. und New York: Campus 2007, S. 140-172.

Which Challenge, Whose Response? Ein Vier-Felder-Modell der Challenge-Response-Analyse sozialen Wandels (mit Steffen Schmidt) in: Herausforderung - Akteur-Reaktion. Diskontinuierlicher sozialer Wandel aus theoretischer und empirischer Perspektive, hg. von Dorothée de Nève, Marion Reiser und Kai-Uwe Schnapp, Baden-Baden: Nomos 2007, S. 53-72

Identität, in: Handbuch interkulturelle Kommunikation und Kompetenz. Grundbegriffe - Theorien -Anwendungsfelder, hg. von Jürgen Straub, Arne Weidemann und Doris Weidemann, Stuttgart/Weimar: Metzler 2007, S. 47-56.