Readspeaker menu

publications

Books

Identität und kulturelle Praxis. Politische Philosophie nach Charles Taylor; mit einem Vor­wort von Axel Honneth, 592 S., Frankfurt a. M./New York: Campus 1998.

(Hg.) Fast Forward. Essays zu Zeit und Beschleunigung, Hamburg: Edition Körber-Stiftung 2004.

(Hg. mit K.-U. Meyn) Bürgerbewusstsein und Demokratie in Ost- und Mitteleuropa. Zum Zustand der politischen Kultur in den neuen Staaten (Collegium Europaeum Jenense, Bd. 33), Jena: Glaux-Verlag 2005.

(Hg. mit Michael Corsten und Ralph Schrader): Die Gerechtigkeit der Gesellschaft, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005.

Beschleunigung. Die Veränderung der Temporalstrukturen in der Moderne, Frankfurt a.M.: Suhrkamp (stw) 2005 (English and French versions in preparation).

(Mit A. Kottmann und D. Strecker): Soziologische Theorien, Konstanz 2007: UVK-Verlag [Einführungsbuch in der UTB-Basics-Reihe].

(mit. M. Corsten und M. Kauppert): Quellen bürgerschaftlichen Engagements. Die biographische Entwicklung von Wir-Sinn und fokussierten Motiven, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008

(Hg. Mit W. Scheuerman): High-Speed Society: Social Acceleration, Power and Modernity: Penn State University Press, 2008 [in print].

Journal articles

Ideengeschichte und Gesellschaftstheorie: Der Beitrag der 'Cambridge School' zur Meta­theorie; in: Politische Vierteljahresschrift, 35. Jg. (1994), S. 197-223.

Neigung verpflichtet - das schwierige Verhältnis von Treue, Verrat und Gerechtigkeit (Rezension zu George P. Fletcher, Loyalität, Frankfurt 1994); in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 42 (1994), S. 1107-114.

Paradigma und Wertbeziehung. Zu Sinn und Grenzen des Paradigmenkonzeptes in den Sozial­wissenschaften; in: LOGOS. Zeitschrift für systematische Philosophie, Neue Folge Band 2 (1995), S. 59-94.

Goods and Life-Forms. Relativism in Charles Taylor's Politicial Philosophy; in: Radical Philosophy 71 (Mai/Juni 1995), S. 20-26.

Hypergüter der Moderne. Die konfliktreiche moralische Landkarte der Gegenwart (Literatur-Essay zu Charles Taylor, Quellen des Selbst, Frankfurt 1994); in: Politische Vierteljahres­schrift, 36. Jg. (1995), S. 505-522.

Fremde zu Nachbarn. Die Vision einer demokratischen Bürgerschaft (Rezension zu: Benjamin Barber, Starke Demokratie, Hamburg 1994); in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 43 (1995), S. 1066-1069.

Cultural Relativism and Social Criticism from a Taylorian Perspective; in: Constellations. An International Journal of Critical and Democratic Theory, 3. Jg. (1996), S. 39-60.

On Defining the Good Life: Liberal Freedom and Capitalist Necessity; in: Constellations. An International Journal of Critical and Democratic Theory, 5.Jg. (1998), S. 201-214.

Lebensformen vergleichen und verstehen. Eine Theorie der dimensionalen Kommensurabilität von Kontexten und Kulturen; in: Handlung, Kultur, Interpretation, Jg. 8 (1999), Heft 1, S. 10-42. [Wiederabgedruckt in: Burkhard Liebsch/ Jürgen Straub (Hg.), Lebensformen im Widerstreit, Integrations- und Identitätskonflikte in pluralen Gesellschaften, Frankfurt a.M.: Campus 2003, S. 47-81].

Bewegung und Beharrung. Überlegungen zu einer sozialen Theorie der Beschleunigung; in: Leviathan. Zeitschrift für Sozialwissenschaft, Jg. 27 (1999), S. 386-414.

Kapitalismus und Lebensführung. Perspektiven einer ethischen Kritik der liberalen Marktwirt­schaft; in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 47 (1999), Heft 5, S. 735-758.

Rezension zu Klaus Lichtblau, Das Zeitalter der Entzweiung (Berlin 1999), in: Soziologische Revue, Jg. 24 (2001), S. 346-350.

Temporalstrukturen in der Spätmoderne: Vom Wunsch nach Beschleunigung und der Sehn­sucht nach Langsamkeit. Ein Literaturüberblick in gesellschaftstheoretischer Absicht, in: Handlung, Kultur, Interpretation, Jg. 10 (2001), S. 335-381.

Tocqueville statt Marx. Über Identität, Entfremdung und die Konsequenzen des 11. September (Interview mit Charles Taylor), in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 50 (2002), Heft 1, S. 127-148 (mit Arto Laitinen); engl. Fassung: On Identity, Alienation and the Consequences of September 11th, in: Perspectives on the Philosophy of Charles Taylor (Acta Philosophica Fennica, Vol. 71), hg. von Arto Laitinen und Nicholas H. Smith, Helsinki 2002, S. 165-196.

Wachstum und Beschleunigung - Angst und Verheißung der kapitalistischen Gesellschaft [Diskussionsbeitrag zu: Elmar Altvater: Kapitalismus - zur Bestimmung, Abgrenzung und Dynamik einer geschichtlichen Formation] in: Erwägen Wissen Ethik (vormals Ethik und Sozialwissenschaften), Jg. 13 (2002), Heft 3, S. 330-333.

Social Acceleration. Ethical and Political Consequences of a De-Synchronized High-Speed Society; mit Entgegnungen von William Scheuerman, Barbara Adam und Carmen Leccardi, in: Constellations. An International Journal of Critical and Democratic Theory Jg. 10 (2003), Heft 1, S. 3-52.

The Fine Art of Government. Wilhelm Hennis' Comprehensive Conception of Politics and Practical Insight (mit André Kaiser), in: European Journal of Political Theory, Jg. 3 (2004), Heft 1, S. 99-107.

Wider die Unsichtbarmachung einer Schicksalsmacht. Plädoyer für die Erneuerung der Kapitalismuskritik, in: Berliner Debatte/Initial, Jg. 15 (2004), Heft 1, S. 81-90.

Gemeinwohl statt Gerechtigkeit? Zur Renaissance eines politischen Kampfbegriffs. (Rezensionsaufsatz zu Herfried Münkler, Harald Bluhm, Karsten Fischer (Hg.): Gemeinwohl und Gemeinsinn, 4 Bde., Berlin) (mit Ralph Schrader), in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 52 (2004), S. 645-651.

Four Levels of Self-Interpretation. A Paradigm for Social Philosophy and Political Criticism, in: Philosophy and Social Criticism, Jg. 30 (2004), Heft 5/6, S. 691-720.

Ökonomie, Soziologie und das gelingende Leben. Zum normativen Potential kritischer Sozialwissenschaften (mit Ralph Schrader), in: Handlung - Kultur - Interpretation. Zeitschrift für Sozial- und Kulturwissenschaften, Jg. 13. (2004), S. 313-332.

Rohstoff Zeit. Warum die Moderne eine Beschleunigungsgeschichte ist, in: Universitas, Jg. 60 (2005), S. 268-281.

Historische Bewegung und geschichtlicher Stillstand - der Zusammenhang von sozialem Wan­del und Geschichtserfahrung, in: Berliner Debatte/Initial, Jg. 16 (2005), Heft 2,
S. 12-24.

The Speed of Global Flows and the Pace of Democratic Politics, in: New Political Science, Jg. 27 (2005), S. 445-459.

Rezension zu: Politische Theorie. 22 umkämpfte Begriffe zur Einführung; hg. von Gerhard Göhler, Mattias Iser und Ina Kerner, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (UTB) 2004, in: PVS, Jg. 46 (2005), S. 718-719.

Wettbewerb als Interaktionsmodus. Kulturelle und Sozialstrukturelle Konsequenzen der Konkurrenzgesellschaft, in: Leviathan, Zeitschrift für Sozialwissenschaft, Jg. 34 (2006), S. 82-104.

Heimat im Zeitalter der Globalisierung; in: Der Blaue Reiter. Journal für Philosophie, Nr. 23, 2007, S. 19-23.

Book chapters

Integration, Konflikt und Entfremdung - Die Perspektive des Kommunitarismus; in: Konflikt in modernen Gesellschaften, hg. von Hans-Joachim Giegel, Frankfurt 1998, S. 202-244.

Sprache als Selbstschöpfung und Welterschließung. Bausteine einer expressiv-konstitutiven Sprachtheorie bei Charles Taylor; in: Die Grenzen der Sprache. Sprachimmanenz - Sprach­transzendenz, hg. von Christoph Asmuth, Friedrich Glauner und Burkhard Mojsisch, Amsterdam/Philadelphia 1998, S. 223-248.

Die prozedurale Gesellschaft und die Idee starker politischer Wertungen. Zur moralischen Landkarte der Gerechtigkeit; in: Konzeptionen der Gerechtigkeit, hg. von Herfried Münkler u. Marcus Llanque, Baden-Baden 1999, S. 395-423.

Politische Theorie im Spiegel der Herausforderungen der Politik - Einige zusammenfassende Überlegungen (mit Ulrich Willems); in: Politische Theorie - heute, hg. von Michael Th. Greven und Rainer Schmalz-Bruns, Baden-Baden 1999, S. 447-471.

Zwischen Tradition und Universalismus - die politische Philosophie des Kommunitarismus; in: Brockhaus-Bibliothek Kunst und Kultur, Bd. 6, Mannheim 1999, S. 507-512.

Operatives Paradigma und objektiver Geist: Kuhn, Taylor und die Konstruktion der sozialen Wirklichkeit; in: Interpretation, Konstruktion, Kultur. Ein Paradigmenwechsel in den Sozial­wissenschaften, hg. von Andreas Reckwitz und Holger Sievert, Opladen u. Wiesbaden 1999, S. 158-180.

Die politische Theorie des Kommunitarismus: Charles Taylor; in: Politische Theorien der Gegenwart, hg. von André Brodocz und Gary S. Schaal, Opladen 1999, S. 43-68. [neue, überarbeitete Auflage im UTB-Verlag, Opladen 2001, S. 55-88].

Rasender Stillstand? Individuum und Gesellschaft im Zeitalter der Beschleunigung; in: Jahrbuch Politische Theologie, Bd. 3: Befristete Zeit, hg. von Jürgen Manemann, Münster u.a. 1999, S. 151-176.

Am Ende der Geschichte: Die 'Generation X' zwischen Globalisierung und Desintegration, in: Neustart des Weltlaufs? Fiktion und Faszination der Zeitwende, hg. von Karsten Fischer, Frankfurt/M.: edition Suhrkamp 1999, S. 246-263.

Gegenwartsschrumpfung, Raumvernichtung, Selbstauflösung? Vom Leben in der Beschleuni­gungsgesellschaft; in: Wirklichkeit im Zeitalter ihres Verschwindens, hg. von Claus Urban und Joachim Engelhardt, Münster/Hamburg/London 2000, S. 183-199.

Politisches Handeln und die Entstehung des Neuen in der Politik; in: Konzepte politischen Handelns. Kreativität - Innovation - Praxen, hg. von Harald Bluhm und Jürgen Gebhardt, Baden-Baden: Nomos 2001, S. 23-42.

Stichwörter Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, in: Gedächtnis und Erinnerung. Ein ínter­disziplinäres Lexikon; hg. von Nicolas Pethes und Jens Ruchatz, Reinbek: Rowohlt 2001, S. 210-212, 617-620 und 677-678.

Kommunitarismus, in: Handbuch Ethik, hg. von Marcus Düwell, Christoph Hübenthal und Micha H. Werner, Stuttgart: Metzler 2002, S. 218-230.

Zwischen Selbstthematisierungszwang und Artikulationsnot? Situative Identität als Flucht­punkt von Individualisierung und Beschleunigung; in: Transitorische Identität. Der Prozess­charakter des modernen Selbst, hg. von Jürgen Straub und Joachim Renn, Frankfurt a. M./New York: Campus 2002, S. 267-302.

Einleitung, in: Fast Forward. Essays zu Zeit und Beschleunigung, hg. von Hartmut Rosa, Hamburg: Edition Körber-Stiftung 2004, S. 9-16.

Zeitraffer und Fernsehparadoxon, oder: Von der Schwierigkeit, Zeitgewinne zu realisieren, in: Fast Forward. Essays zu Zeit und Beschleunigung, hg. von Hartmut Rosa, Hamburg: Edition Körber-Stiftung 2004, S. 19-28.

Entfesselt und ungebremst. Umrisse einer anderen Pathologiediagnose, in: Blockaden staatlicher Politik. Sozialwissenschaftliche Analysen im Anschluss an Claus Offe, hg. von Anna Geis und David Strecker, Frankfurt/M./New York: Campus 2005, S. 228-242.

Institutionelle Demokratie und bürgerschaftliches Bewusstsein - Die Rückkehr der Ideen in den Zivilgesellschaftsdiskurs, in: Bürgerbewusstsein und Demokratie in Ost- und Mitteleuropa. Zum Zustand der politischen Kultur in den neuen Staaten (Collegium Europaeum Jenense, Bd. 33), hg. von H. Rosa und K.-U. Meyn, Jena: Glaux-Verlag 2005, S. 8-18.

Gesellschaftstheorie und Moralphilosophie: Anmerkungen zu einem schwierigen Verhältnis (mit Michael Corsten), Einleitung zu: Die Gerechtigkeit der Gesellschaft, hg. von M. Corsten, H. Rosa und R. Schrader, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 9-22.

Beiträge zu Theodor W. Adorno, Eingriffe. Neun Kritische Modelle; Max Horkheimer, Anfänge der bürgerlichen Geschichtsphilosophie; und Leo Löwenthal, Erzählkunst und Gesellschaft. Die Gesellschaftsproblematik in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts; in: Axel Honneth/Institut für Sozialforschung (Hg.), Schlüsseltexte der Kritischen Theorie, Wiesbaden: VS-Verlag [in Vorbereitung].

Le precondizioni temporalidella democrazia: considerazioni storiche e filosofiche sulle conseguenze politiche del cambiamento globale dell' alta-velocita (Übers.: Angela Michelis), in: Le Radici Storico-Filosofiche Della Democrazia. A cura di Roberto Scalon; Turin: Trauben 2006, S. 161-179.

Schule und Lebensführung - versuch über die Herausbildung von Mustern der Lebenspraxis; in: Kulturhermeneutik und kritische Rationalität. Festschrift für Hans-Otto Mühleisen, hg. von Friedemann Maurer, Rainer-Olaf Schultze und Theo Stammen, München: Kunstverlag Josef Fink 2006, S. 395-411.

The universal underneath the multiple: Social acceleration as a key to understanding modernity, in: The Plurality of Modernity: Decentering Sociology, hg. Von Sérgio Costa, J. Mauricio Domingues, Wolfgang Knöble, Josué P. da Silva, München: Rainer Hampp Verlag 2006, S. 23-42.

Charles Taylor: Multikulturalismus und die Politik der Anerkennung, in: Geschichte des politischen Denkens. Ein Handbuch, hg. von Manfred Brocker, Frankfurt/M.: Suhrkamp 2007, S.774-789.

Leben lernen?! Der andere geheime Bildungsauftrag der Schule, in: Lernen lernen - Wie stricken ohne Wolle? 13 Experten streiten über Konzepte und Modelle zur Lernmethodik, hg. von Wolfgang Endres, Weinheim und Basel: Beltz-Verlag 2007, S. 40-58.

Stichwort Kommunitarismus in: Lexikon Politik. Hundert Grundbegriffe, hg. von Dieter Fuchs und Eedletraud Roller, Stuttgart: Reclam 2007, S. 140-143.

Modernisierung als soziale Beschleunigung: Kontinuierliche Steigerungsdynamik und kulturelle Diskontinuität, in: Kulturen der Moderne. Soziologische Perspektiven der Gegenwart, hg. von Andreas Reckwitz und Thorsten Bonacker, Frankfurt/M. und New York: Campus 2007, S. 140-172.

Which Challenge, Whose Response? Ein Vier-Felder-Modell der Challenge-Response-Analyse sozialen Wandels (mit Steffen Schmidt) in: Herausforderung - Akteur-Reaktion. Diskontinuierlicher sozialer Wandel aus theoretischer und empirischer Perspektive, hg. von Dorothée de Nève, Marion Reiser und Kai-Uwe Schnapp, Baden-Baden: Nomos 2007, S. 53-72

Identität, in: Handbuch interkulturelle Kommunikation und Kompetenz. Grundbegriffe - Theorien -Anwendungsfelder, hg. von Jürgen Straub, Arne Weidemann und Doris Weidemann, Stuttgart/Weimar: Metzler 2007, S. 47-56.