Readspeaker Menü

Master Soziologie


Der Masterstudiengang Soziologie in Jena bietet Ihnen ein sehr forschungsnahes und interessengeleitetes Studium im Umfeld national und international vernetzter Forschungsprojekte, u.a. der DFG KollegforscherInnengruppe Postwachstumsgesellschaften.

Im Studium werden vertiefende qualitative und quantitative Methodenkenntnisse der empirischen Sozialforschung vermittelt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, erste eigene Forschungserfahrungen in den Veranstaltungen zur "Forschungspraxis" zu sammeln.

Es besteht die Möglichkeit zur Schwerpunktbildung/Spezialisierung und der interdisziplinären Verzahnung mit anderen Studiengängen. Dies ermöglicht Ihnen eine individuelle und flexible Studiengestaltung.

Wählen Sie eine Spezialisierung, dann können wählen zwischen den folgenden Vertiefungen:

  • Vertiefung Arbeit, Wirtschaft, Wohlfahrt
    Hier profilieren sich die Studierenden mit der Untersuchung von Strukturen und dem Wandel moderner Arbeitsgesellschaften. Dabei findet eine inhaltliche Verschränkung von Analysen zu Arbeit, Wirtschaft, (Arbeits-)Märkten und wohlfahrtsstaatlichen Regulationen statt, wobei auch Wechselwirkungen von Produktionsregimes, Staatlichkeit, Geschlechterbeziehungen und sozialer Reproduktion in den Blick genommen werden. Aspekte wie Arbeitsbeziehungen, organisationale Mitgliedschaft sowie Konflikte um Arbeit gehören ebenfalls zum Themenkatalog. Zum inhaltlichen Profil trägt eine forschungsnahe Lehre bei, die aus arbeits-, wirtschafts- und organisationssoziologischer Sicht Einblicke in die Praxis von Wirtschaftsorganisationen, Management, staatlichen Einrichtungen und Interessenvertretungen ermöglicht.

  • Vertiefung Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformationen
    Hier bietet sich den Studierenden die Möglichkeit, sich mit aktuellen Forschungen in ausgewählten Teilgebieten der Soziologie auseinanderzusetzen, die sich mit gesellschaftlichen Transformations- und sozialen sowie institutionellen Wandlungsprozessen vor dem Hintergrund ökologischer und sozialer Herausforderungen befassen (z.B. Organisations-, Wirtschafts-, Markt-, Wissenschafts-, Umweltsoziologie). Es werden Möglichkeiten zur fortgeschrittenen Spezialisierung in einzelnen Teilgebieten der Soziologie angeboten (z. B. Nachhaltigkeitsdiskurse, ökologisches Design, umweltsoziologische Theoriebildung, transition management, nachhaltiges Umweltmanagement, gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen/ Corporate Social Responsibility, soziale und ökologische Nachhaltigkeit am Finanzmarkt, nachhaltige(s)/ grüne(s) Märkte/ Wirtschaften/ Wachstum).

Hier finden Sie weitere Informationen wie die Studienordnung, den Modulkatalog, den Musterstudienplan sowie ein Informationsblattpdf_logo des Studiengangs.


Was Sie mitbringen sollten...

  • erster berufs­qualifizierender Hochschulabschluss (Magister, Diplom, Bachelor u.ä.) in Soziologie oder in einem ver­wandten Studiengang im In- oder Ausland.
  • ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache (ausweislich durch das Abiturzeugnis (Unterricht in den Klassen 5-10 oder 7-12 ohne Abiturprüfung oder 9-12 mit Abiturprüfung oder einer Bescheinigung gemäß Europäischer Referenzrahmen Niveau B2) notwendig.
  • fachspezifische Leistungen im Umfang von 60 LP in der Soziologie (oder äquivalente Leistungen in einem anderen Fach) einschließlich 20 LP in den Methoden der empirischen Sozialforschung
  • für den Studiengang gibt es keinen NC bzw. ist kein bestimmter Notendurchschnitt Bestandteil der Zulassungsvoraussetzungen

Eine Zulassung mit Auflagen bzgl. nachträglich zu erwerbender Qualifikationen ist möglich.

Bewerbungsverfahren

Das Studium des MA Soziologie kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Die Bewerbung für den Studienbeginn zum Wintersemester erfolgt online bis zum 15. Juli des jeweiligen Jahres.


Dem Zulassungsantrag sind folgende Unterlagen beizufügen (bei Zeugnissen und Nachweisen in beglaubigter Kopie):

  • ein max. dreiseitiges Bewerbungsschreiben, in dem die Motivation für das Studium unter dem Gesichtspunkt der dokumentierten Studienortwahl sowie der Schwerpunktwahl zum Ausdruck gebracht werden soll
  • Nachweis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses bzw. des zum Zeitpunkt der Bewerbung gegebenen Leistungsstandes (ausweislich der Dokumentation von mindestens 140 LP in dem für den Master-Studiengang qualifizierenden Studium)
  • Nachweis über das erfolgreiche Absolvieren von fachspezifischen Leistungen in der Soziologie (oder äquivalente Leistungen in einem anderen Fach) im Umfang von mindestens 60 LP (einschließlich Leistungen in den Methoden der empirischen Sozialforschung in Höhe von mindestens 20 LP)
  • Nachweis der erforderlichen Englischkenntnisse. Der Nachweis kann über das Abiturzeugnis
    • Unterricht in den Klassen 5-10 (ohne Abiturprüfung)
    • Unterricht in den Klassen 7-12 (ohne Abiturprüfung)
    • Unterricht in den Klassen 9-12 (mit Abiturprüfung)
    • oder durch eine Bescheinigung über das Niveau B2 gemäß Europäischem Referenzrahmen erfolgen.


Bitte nutzen Sie zur Bewerbung das Online-Berwerbungsportal des Master-Service-Zentrums: www.master.uni-jena.de/


Kontakt:

Master-Service-Zentrum
Zwätzengasse 4
07743 Jena

Tel.: +49 (0)3641 9-31126, 9-31127
Fax: +49 (0)3641 9-31128
E-Mail:
Homepage: www.master.uni-jena.de


Dr. Erik Hirsch

Leitung der Geschäftsstelle des IfS/Fachstudienberatung
Carl-Zeiß-Str. 2
07743 Jena

Tel.: +49 (0)3641 945532
Mail.:
Raum: 2.79
Sprechzeit: Mo 13-15 Uhr