Readspeaker Menü

Hartmut Rosa erhält den Erich Fromm-Preis 2018


Der Erich Fromm-Preis 2018 geht an den Soziologen Hartmut Rosa

Prof. Dr. Hartmut Rosa wird am 21. Februar 2018 in Stuttgart mit dem Erich Fromm Preis ausgezeichnet. Wie kaum ein anderer Träger des Erich Fromm-Preises entwickelte er den wissenschaftlichen und humanistischen Ansatz der Kritischen Theorie weiter. Mit seinen soziologischen Arbeiten machte er Fromms Denken auf eigene Weise für die Gegenwart fruchtbar. Hier wagt es ein Soziologe, nicht nur in der Tradition der Kritischen Theorie von Entfremdung und krank machenden Entwicklungen in einer beschleunigten Moderne zu sprechen, sondern auch zu fragen, was eine gute Gesellschaft und ein gelingendes Leben ausmacht und welche "Wege aus einer kranken Gesellschaft" (Erich Fromm) es heute gibt.
[...]

Die öffentliche Verleihung des mit 10.000 Euro dotierten Preises findet am Mittwoch, den 21. Februar 2018, um 18 Uhr im Hospitalhof in Stuttgart (Büchsenstr. 33) statt.

Die Laudatio auf den Preisträger hält Prof. em. Dr. Dietmar Mieth, Professor für Theologische Ethik/Sozialethik an der Universität Tübingen, heute Leiter der Meister-Eckart-Forschungsstelle am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt.

Die mit der Preisverleihung verbundene Erich Fromm-Lecture hält Hartmut Rosa zum Thema: "Die Quelle aller Angst und die Nabelschnur zum Leben: Erich Fromms Philosophie aus resonanztheoretischer Sicht".
Was "Resonanz" meint, verdeutlicht Hartmut Rosa unter anderem mit dem Liederzyklus "Winterreise" von Franz Schubert. Der renommierte Bariton Hans Christoph Begemann wird, begleitet von Burkhard Schaeffer, bei der Preisverleihung Lieder aus Schuberts "Winterreise" singen. Beide Künstler lehren an der Hochschule für Musik in Mainz.

Bisherige Preisträger waren: Heribert Prantl und Hans Leyendecker, Eugen Drewermann und Konstantin Wecker, Jakob von Uexküll, Gerhart R. Baum, Noam Chomsky, Anne-Sophie Mutter, Georg Schramm, Gesine Schwan, Dirk Schümer, Götz Werner, Christel und Rupert Neudeck sowie John Neumeier.

(Quelle: Presseerklärung Internationale Erich-Fromm-Gesellschaft e.V.)

Meldung empfehlen


vorherige | nächste